Serie: Muttersprache

Egal wie unterschiedlich Menschen sind, so gibt es Dinge, die uns miteinander verbinden. Es werde mehr als 7.000 Sprachen und unzählige Dialekte auf unserer Erde gesprochen, aber eine Sprache verstehen wir alle: die Musik. Dabei denke ich immer an ein prägendes Ereignis in meinem Leben. Ich engagierte mich bei einem Flüchtlingsprojekt, bei dem man die Integration durch Kreativität fördern wollte. Ein gemeinsamer Nachmittag zeigte mir, dass die Herkunft, die Hautfarbe und auch die Sprache egal sind, wenn man Dinge gemeinsam macht, die man liebt – wie Musik oder Kunst eben. Kreativität und Musik verbindet, was mich zu dieser Musiker Serie „Muttersprache“ inspirieren lies.

Bob Marley

  • 100 x 140 cm Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Preis auf Anfrage

In meiner Familie spielt neben der Malerei, auch die Musik eine große Rolle. Wir sind für alle Musikrichtungen offen. Somit auch für Reggae. Ich komme als Musik liebende Malerin nicht darum herum, dass Bob Marley wirklich einen Charakterkopf hatte, der unbedingt gemalt werden musste.

Nachdem die Entscheidung fiel, Bob zu portraitieren, brauchte ich wegen der Farbgebung nicht lange überlegen. Es mussten für mich die „Jamaika- Farben“ sein.

Nach ersten Recherchen stellte ich fest, dass es sich bei den Farben grün, gelb, rot, eher um die Farben der Glaubensgemeinschaft der Rastafaris handelt.

Marley galt in den 1970er-Jahren als der bekannteste Vertreter des Rastafari. Er schaffte es, der schwarzen Ghettojugend in der Karibik und in den USA, ein neues Selbstbewusstsein zu geben.

Mehr TextWeniger Text

Ray Charles

  • 100 x 140 cm Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Preis auf Anfrage

Ray Charles begleitet mich schon mein Leben lang. Neben seiner Musik, beeindruckt mich vor allem seine Biografie.

Er wuchs in extremer Armut und ohne Vater auf. Mit sieben Jahren verlor er für immer sein Augenlicht. Und als er 15 Jahre alt war, starb seine Mutter.

Anstatt aufzugeben, verfolgte er seinen Traum und schaffte es bis ganz nach oben!

Höre ich seine Musik, denke ich immer an diesen wunderbaren Satz: „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!“

Übrigens gibt es noch eine schöne Anekdote zu dem Bild: Als ich Ray auf die Leinwand gebracht und auf Instagram veröffentlicht hatte, trat seine Enkeltochter mit mir in Kontakt. Anfangs hielt ich dies für einen Fake, aber es stellte sich heraus, sie war es wirklich ….. was für eine Ehre!

Mehr TextWeniger Text

Rihanna

  • 100 x 140 cm Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Preis auf Anfrage

Bei dem Portrait von Rihanna steht die Farbsymbolik im Vordergrund. Rihanna sollte insgesamt etwas flächiger werden.

Das dominante Pink ist eine feminine Farbe. Sie wirkt freundlich, zart, charmant, süß und einfühlsam. Pink ist DIE Farbe, um Gestaltungen einen weiblichen Touch zu verleihen.
Die Farbe Pink kann jedoch auch arrogant, intrigant oder egozentrisch herüberkommen. Also genau die richtige Farbwahl für mein Motiv!

Wie sich die Farbsymbolik im Laufe der Zeit verändert hat, wird vor allem am Beispiel der Farbe Rosa sichtbar. Bis in die 1940er Jahre ist Rosa eine typische Farbe für Jungen gewesen. Mädchenkleider waren damals häufig in Blau, der Farbe der Jungfrau Maria, gehalten.

Mit pinker Farbe schmücken sich Unternehmen wie Deutsche Telekom (Magenta), die Zeitschrift Cosmopolitan sowie der Hersteller Matell im Logo für die Barbie-Puppe.

Mehr TextWeniger Text

Britney Spears

  • 100 x 140 cm Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Preis auf Anfrage

Wie auch bei Rihanna, steht bei Britney die Farbsymbolik im Vordergrund. Für sie wählte ich als Hauptfarbe Lila.

Lila verbindet man mit Werten wie Reichtum, Luxus, Leidenschaft, Phantasie, Esoterik oder Magie.
Aber auch Geheimnisse, Unruhe, Zwiespältigkeit, Exzentrik oder Künstlichkeit werden der Bedeutung von Lila zugeschrieben.

Im historischen Japan trugen lediglich die ranghöchsten buddhistischen Mönche lilafarbene Gewänder.
In Brasilien, Thailand, Venezuela und in der Türkei ist Violett allerdings die Farbe der Trauer. In Japan ist Violett nicht gern bei Hochzeitengesehen, denn die Farbe steht in der Kultur für Angst und Sünde.

Zu den Unternehmen die Lila bzw. Violett im Einsatz haben, zählen beispielsweise Milka, Yahoo!, BenQ, FedEx sowie das Stellenportal Monster.

Mehr TextWeniger Text

Mark Forster

  • 100 x 140 cm Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Preis auf Anfrage

Mark Forster- ein junger Musiker, der mich schon immer mit seinen Texten beeindruckt hat. Besonders das Lied „Auf dem Weg“, das zwar schon zu einer seiner älteren Hits gehört, hat mich beeindruckt. Es handelt von der Frage, ob das Ziel wirklich das Ziel ist.
„Ich weiß jetzt:
Auf dem Weg, auf dem ich lauf’,
bin ich an so vielem vorbeigerauscht,
auf dem Weg liegt, was ich such’,
Ich schau’ jetzt hin, ich lass’ es endlich zu.“

Ich weiß, dass für mich der Weg das Ziel ist, mit allen Höhen und Tiefen, mit allen Bergen und Tälern. Das macht das Leben aus.

Mehr TextWeniger Text

Miriam Makeba

  • 100 x 140 cm Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Preis auf Anfrage

Afrika hat seine Geheimnisse und selbst ein weiser Mensch wird diese nie verstehen. Er kann sie aber respektieren.
– Miriam Makeba, südafrikanische Sängerin und Menschenrechts-Aktivistin, auch bekannt als Mama Afrika –

Mehr TextWeniger Text

Samu Haber

  • 100 x 140 cm Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Preis auf Anfrage

Samu Haber. Jeder kennt ihn, den blonden finnischen Sänger. Seine Musik kannte ich schon aus dem Radio, jedoch bewusst wahrgenommen habe ich ihn erstmals bei `The Voice´ als Coach. Auch wenn es mir teilweise schwer fiel, ihn und seine Bewertungen mit seinem finnischen Akzent zu verstehen, verstand ich dennoch sein Lebensgefühl. Er strahlt für mich eine totale Zufriedenheit aus, was ich beeindruckend finde. Worte sind nicht die einzige Sprache zum Verständigen.

Mehr TextWeniger Text

Roger Cicero

  • 100 x 140 cm, Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Preis auf Anfrage

Guter Kaffee ist wie gute Musik – beides berührt die Seele.
– Roger Cicero –

Udo Lindenberg – rot

  • 100 x 140 cm Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Verkauft

Das Leben soll sich nach meinen Träumen richten und nicht umgekehrt.
– Udo Lindenberg –

Udo Lindenberg – orange

  • 100 x 140 cm, Acryl auf Leinwand
  • 4 cm Leistenstärke
  • Preis auf Anfrage

Ich habe kein Problem mit dem Alter, das Alter hat scheinbar eher ein Problem mit mir.
– Udo Lindenberg –