Atelierkonzerte im InnCarree:

Äußere Neumarkter Str. 80

84453 Mühldorf a. Inn

Die Atelierkonzerte stehen für Begegnungen mit neugierigen Menschen, die sich für Malerei und Musik interessieren. Den Besuchern werden zwischen Kunstwerken von Silke von Clarmann ein ausgewähltes Musikprogramm mit Anspruch angeboten: teils mit studierten und weit über die Region hinaus bekannten, aber eben auch mit hoch talentierten jungen Musikern, die am Anfang ihrer Karriere stehen.

Uns ist wichtig, dass wir bei freien Eintritt auch Menschen erreichen, die sonst nicht in solche Veranstaltungen gehen würden. Langfristig funktioniert das Konzept der Atelierkonzerte aber nur, wenn derjenige, der es kann, die Musiker durch entsprechende Spenden im herumgehenden Hut honoriert.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen,
Silke und Stephan von Clarmann

Programm aktuell

22.03.2024 4. Atelierkonzert - BÖF-Bayrisch Österreichischer Feinklang
  • Duo: BÖF
  • Markus Renhart: Klarinette, Gesang
  • Michaela Bauer: Akkordeon
  • Beginn: 19:00 Einlass, 19:30 Konzert

BÖF steht für „… grenzenlos anders“: eine Musik ohne Scheuklappen. Den beiden meisterhaften Musikern gelingt der stete Wechsel zwischen Klassik, Pop, Jazz, Tango und alpenländische Volksmusik derart souverän und charmant, dass es eine pure Freude ist.

Markus Renhart: Geboren ist Markus Renhart in Zell am See. Doch prägend wird erst einmal für ihn als zukünftigen Musiker die Mozart-Stadt Salzburg. Mit 16 studiert er in Salzburg am Mozarteum.  Doch der Wunsch einmal in der Weltstadt bei einem berühmten Wiener Philharmoniker zu studieren, wird immer größer. In Wien schloss er dann sein Studium ab. Noch während seines Studiums spielt er bei einer Neuproduktion von Richard Strauss „Elektra“ an der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Claudio Abbado. Weltweite Tourneen mit klangvollen Namen folgen.

Michaela Bauer: Feines Gefühl und die Fähigkeit, Stimmungen hörbar zu machen, das prägt ihre Interpretationen. Sie studierte bei Prof. Ivan Koval an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Dass Michaela Bauer schon während ihres Studiums in Weimar in ihren Fächern Akkordeon, Klavier und Oboe selber Unterricht gab, ist ein Vorgriff auf ihren weiteren Weg. Der auch geprägt war von ihrer Begeisterung für die Musik von Astor Piazolla und den Tango und sie nach dem Studium erst an die Emile-Montessori-Schule in München führte, dann an die renommierte Kreismusikschule in Erding. Dort traf sie auch auf den Klarinettisten Markus Renhart, mit dem sie 2015 den „Bayrischen Österreichischen Feinklang“, kurz BÖF gründete.

Eine bessere Konzertempfehlung gibt es nicht!

 

www.duoboef.com

03.05.2024 5. Atelierkonzert - Maria Dorner-Hofmann Solo-Konzert
  • Solo: Maria Dorner-Hofmann
  • Maria Dorner-Hofmann: unzählige Flöten
  • Beginn: 19:00 Einlass, 19:30 Konzert

Fast jeder von uns ist in seiner Kindheit mit einer Blockflöte beschenkt worden. Aber wer ist wirklich bei der Sache geblieben? Kaum einer. Maria Dorner-Hofmann ist hierbei eine rühmliche Ausnahme. Sie wird bei uns solo mit ihren unzähligen Flöten zu Gast sein: „Atmosphäre und Raum spielen mit – deswegen werden meine Soloprogramme immer an die Rahmenbedingungen vor Ort angepasst.“ Gerade im Umfeld der Kunstwerke wird dies sicherlich ein unvergesslicher Abend.

Ihr Repertoire erstreckt sich von Musik des Mittelalters, der Renaissance, des Barock, Biedermeier, traditioneller Musik aus allen Kontinenten bis zu Neuer Musik. Außer den Blockflöten verschiedenster Größe und Bauart erklingen auch Indianerflöten oder ein Ziegenhorn.

Zuerst studierte sie am Mozarteum in Salzburg, danach wechselte sie die Seiten und lehrte dort die Kunst des Flötenspielens ganze 16 Jahre.

Übrigens unterrichtet Maria Dorner-Hofmann seit neuestem auch an der Berufsfachschule für Musik in Altötting.

Sie gibt Konzerte im In- und Ausland: und heute bei mir im Atelier. Unglaublich!

Wir übertreiben nicht, wenn wir dieses Konzert als ein musikalisches Highlight ankündigen.

 

www.mariahofmann.com

Vergangene Konzerte

26.01.2024 3. Atelierkonzert - De Bavarian Immigrants
  • Trio: De Bavarian Immigrants
  • Stefan Knoll: Gitarre, Gesang, Ziehharmonika, Saxophon
  • Heribert Haider: Gesang, Waschbrett, Koffer
  • Denise Weise: Gesang, Geige, Trompete, …
  • Beginn: 19:00 Einlass, 19:30 Konzert

Als ein Jahr nach dem Premierenkonzert am 6.März 2020 ihre Debut-CD „Heid soidd ma nausgeh“ bei ‚Three Saints Records‘, dem Label von Herbert Pixner, erschienen war, erfolgte in der darauffolgenden Woche der erste Lockdown. Drei Jahre später sind die ‚De Bavarian Immigrants‘ als Trio immer noch lebendig und spielen mit unabhängigen Temperament, tiefer Liebe zur Musik und ohne stilistische Berührungsängste auf. Gesungen wird in kraftvollen 3-stimmigen Gesang auf bayrisch, was die hintersinnigen Texte zu einem bewusstseinserheiternden Vergnügen macht.

Pressestimmen: „Was De Bavarian Immigrants da ablieferten, sorgte für gute Laune, ging direkt ins Herz und machte Lust aufs Leben“. „Musikalisch sind die bayerischen Einwanderer top“. „Die Lieder der Bavarian Immigrants umarmen den Zuhörer und machen Mut“.

www.bavarianimmigrants.de

01.12.2023 2. Atelierkonzert - Duo: Mühldorfer Schlagsaite
  • Duo: "Mühldorfer Schlagsaite"
  • Sophia Stadler (Harfe) & Stephan von Clarmann (Vibraphon)
  • Beginn: 19:00 Einlass, 19:30 Konzert

Manche Instrumente kennt man vom Aussehen, ohne diese jemals bewusst gehört zu haben – wie z.B. die Harfe: ein riesiges Ding an Instrument mit 47 Saiten, über 6 Oktaven, einer Höhe bis zu 1,8 Meter und beeindruckenden 40 kg.

Wer das erste Mal deren Klangfülle erlebt, wird von der Vielfalt der spielerischen Möglichkeiten und der Dynamik berauscht sein. Wenn Sie erleben, wie die junge hoch talentierte Sophia Stadler aus Mühldorf ihr riesiges Ungetüm umarmt und mit hoher Musikalität und Virtuosität ihre Musik und ihr Instrument den Zuhörern näherbringt, können Sie sich leicht vorstellen, dass Sophia Stadler noch eine wirklich interessante Karriere vor sich haben wird.

Zur Abrundung ihres Soloprogramms wird Sophia Stadler mit Stephan von Clarmann am Vibraphon im Duo zu hören sein. Diese Instrumentenkombination ist mehr als selten zu hören. Dies sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

21.10.2023 1. Atelierkonzert - Trio: Mi.S.S.
  • Trio: Mi.S.S.: „Vielfalt und Freude“
  • Michaela Bauer: Akkordeon - Stephan Glaubitz: Kontrabass - Stephan von Clarmann: Vibraphon
  • Beginn: jeweils 18 Uhr - 19 Uhr - 20 Uhr

Passender als mit der Mühldorfer Musiknacht 2023 können die Atelierkonzerte ihre Premiere nicht feiern.

Der musikalische Hausherr Stephan von Clarmann gründete dieses Trio mit ausgewiesenen Experten an ihren Instrumenten. Michaele Bauer und Stephan Glaubitz sind beides studierte Musiker und weit über unsere Landkreisgrenzen hinaus bekannt. Das Trio Mi.S.S. steht für eine hoch eigenständige Musik mit Anleihen aus dem Pop, Jazz und der Klassik. Bekannte und unerwartete Melodien interpretieren die Künstler mit viel Spaß und Lust an der Überraschung in einem teils völlig neuen Gewand.

Die verschiedenen Musikstile werden gekonnt verwoben. Die nicht alltägliche Besetzung aus Akkordeon, Vibraphon und Kontrabass steht für einen kammermusikalischen Hörgenuss. Und die 3 wundervolle Musiker stehen für Vielfalt und Freude.

PS: da dieses Konzert im Rahmen der 18. Mühldorfer Musiknacht veranstaltet wird, ist ein Unkostenbeitrag von 13,00 € zu entrichten.

Mühldorfer Musiknacht:
Alle Bands, Infos, Locations http://www.muehldorfer-musiknacht.de